schule3.jpg
Frühenglisch

Frühenglisch

Im 3. und 4. Schuljahrgang werden wöchentlich zwei Stunden Frühenglisch erteilt. Im 4. Schuljahrgang erhalten die Kinder auch eine Zensur im Zeugnis. Durch den Kontakt zu Kindern der Partnerschule können die Schülerinnen und Schüler schon sehr früh erste Erfahrungen mit der Anwendung einer Fremdsprache sammeln.
Alle zwei Jahre findet der "Englishday" statt. An diesem Tag werden unterschiedliche englische Projekte angeboten und ein Theaterstück angeschaut.

Religion

Religion

Zur Zeit wird findet allen Jahrgangsstufen konfessionsübergreifender Religionsunterricht statt . Einen besonderen Stellenwert besitzen gemeinsam vorbereitete und mit Schülerbeiträgen ausgestaltete ökumenische Schulgottesdienste zu unterschiedlichen Anlässen über das Jahr verteilt: Einschulung, Weihnachten, Erntedank, Verabschiedung der 4. Klassen usw.

Verkehrserziehung

Verkehrserziehung (Mobilität)

Die Verkehrserziehung wird in allen Jahrgängen fächerübergreifend behandelt und umfasst je nach Schuljahrgang etwa 20 bis 40 Stunden pro Schuljahr. Die inhaltliche Verteilung regelt ein schuleigener Stoffplan. Auch praktische Übungen u.a. zum richtigen Verhalten als Fußgänger, bei der Benutzung von Verkehrsmitteln und als Radfahrer bilden wichtige Schwerpunkte.

Im 1. und 2. Schuljahr steht das Verhaltenstraining als Fußgänger im Vordergrund, im 3. und 4. Schuljahr kommt die Radfahrausbildung hinzu. In Zusammenarbeit mit der Polizei Rinteln und der Sportfahrergemeinschaft Rinteln wird alljährlich das ADAC-Geschicklichkeitsturnier für die Kinder der 3. und 4. Klassen ausgerichtet.

Im 4. Schuljahr bildet das Radfahrertraining dann den Abschluss. Dieses besteht aus einem theoretischen Teil (Fragebogen) und einem praktischen Teil, der auf dem Schulhof durchgeführt wird. Beamte des Polizeireviers Rinteln überprüfen auch die Verkehrssicherheit der Fahrräder, welche dann mit einer Plakette dokumentiert wird. Für die große Unterstützung danken wir dem Kontaktbeamten des Polizeireviers Rinteln, Herrn Potthast, und der Sportfahrergemeinschaft Rinteln.

Musik

Musik

Der Musikunterricht findet eine Erweiterung in unterschiedlichen Formen: Regelmäßiges jahreszeitliches Singen im Rahmen von Schulveranstaltungen in der Mensa, zu dem auch die Kindergärten eingeladen werden, gemeinsames adventliches Singen sowie die musikalischen Beiträge im Rahmen der Schulgottesdienste, um nur einige Beispiele zu nennen.

AGs

Arbeitsgemeinschaften

Den Schüerinnen und Schülern des 3. und 4. Schuljahrgangs wird die Wahlmöglichkeit zur Teilnahme an einer jahrgangsübergreifenden Arbeitsgemeinschaft geboten. Für jeweils ein Schulhalbjahr treffen die Kinder ihre Wahl. Zur Auswahl stehen wechselnde Angebote
aus den Bereichen
Experimente
Flöten
Mathematik
Sport
Spiele
Literatur
Textil
Schach

Sport- und Schwimmunterricht

Sport- und Schwimmunterricht

Pro Schuljahrgang werden wöchentlich zwei Stunden Sport erteilt, die ergänzt werden durch die Bewegungszeiten auf dem großen Schulgrundstück.
Für den 3. und 4. Schuljahrgang wird in der Regel eine Sport-AG angeboten.
Alljährlich vor den Sommerferien finden die Bundesjugendspiele im Bereich Leichtathletik statt. Die erbrachten Leistungen dienen ebenfalls als Grundlage für den Erwerb des Sportabzeichens.

Einen wesentlichen Baustein des Sportunterrichts stellt das Schwimmen dar. Alle Kinder im 2. oder 3. Schuljahrgang erhalten über ein halbes Jahr eine Doppelstunde Schwimmunterricht im Hallenbad in Steinbergen. Es ist Ziel des Unterrichts, möglichst jedem Kind den Erwerb eines Schwimmabzeichens zu ermöglichen.

Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele

Ziele:
Junge Menschen für den Sport zu gewinnen, ihr Selbstvertrauen zu stärken und ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden zu erhöhen sind gleichwohl grundsätzliche Ziele der Bundesjugendspiele wie auch das Wecken von Gemeinschaftsgefühl und die Identifikation mit der eigenen Schule. Die Bundesjugendspiele sollen aber auch Erlebnisse ermöglichen, was durch eigene Anstrengung, Übung und Trainieren alles zu erreichen ist. Neben der Ausprägung körperlicher Fähigkeiten steht die Ausprägung sozialer Kompetenzen wie Fairness, Teamgeist oder der Fähigkeit zum angemessenen Umgang mit Erfolg und Misserfolg.


Ablauf:
Alljährlich, vor den Sommerferien, führen wir mit großer Elternunterstützung für alle Klassen die Bundesjugendspiele Leichtathletik durch. Der Wettkampf erfolgt in den Disziplinen Sprint, Lauf, Sprung und Wurf.
Die Wertung wird jahrgangsweise vorgenommen, die drei besten Ergebnisse in den vier Disziplinen werden gewertet.

Urkunden:
Es werden folgende Urkunden vergeben: Ehrenurkunden des Bundespräsidenten, Siegerurkunden und Teilnehmerurkunden.
Die Vergabe richtet sich nach der jeweils erzielten Punktezahl.

Klasse 2000

Klasse 2000: Gesundheitsförderungs-, Gewalt- und Suchtpräventionsprogramm

Klasse2000 ist ein Gesundheitsförderungs- und Suchtpräventionsprogramm, welches inzwischen um die Gewaltprävention erweitert wurde. Seit Beginn des Schuljahres 2007/08 sind alle Jahrgänge einbezogen. Das Unterrichtsprogramm ist vom Institut für Präventive Pneumologie im Klinikum Nürnberg interdisziplinär entwickelt worden und seit 15 Jahren in zahlreichen Grundschulen im Einsatz.


Zielsetzung:

Kindern wird in den vier Grundschuljahren frühzeitig, kontinuierlich und langfristig ein umfassendes Verständnis von gesunder Lebensführung nahe gebracht. Die Sympathiefigur Klaro wirkt dabei motivierend auf die Kinder und unterstützt die Wirksamkeit des Programms auf kindgemäße Weise. Ausgehend von dem ganzheitlichen Erziehungsprinzip ist das Programm darauf ausgelegt, die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder positiv zu beeinflussen, ihr Verantwortungsbewusstsein zu stärken und eine gefestigte Haltung gegenüber Sucht, Drogen und Gewalt zu entwickeln.

Durchführung des Programms:

In jeder Jahrgangsstufe werden Unterrichtseinheiten (ca. 15 Unterrichtsstunden) von Lehrkräften und Gesundheitsförderern durchgeführt. Dabei entfallen auf die Gesundheitsförderer zwei bis drei Unterrichtsstunden im Schuljahr.

Unser besonderer Dank gilt dem Lions Club Rinteln, der die Gesamtkosten trägt.

Antolin

Was ist Antolin?

"Antolin ist eine web-basierte Plattform für die Leseförderung. Oder anders formuliert: Antolin ist das Buchportal für Schüler/-innen von der ersten bis zur zehnten Klasse. Hier wählen Schüler/-innen eigenständig Buchtitel aus, die sie bereits gelesen haben oder noch lesen möchten. Nach dem Lesen beantworten sie dann mit Hilfe von Antolin Fragen zu dem jeweiligen Buch. Auf diese Weise fördert Antolin das sinnentnehmende Lesen und motiviert die Schüler/-innen, sich mit den Inhalten der gelesenen Werke auseinander zu setzen. Dadurch unterstützt Antolin die selbstbestimmte Entwicklung der eigenen Leseidentität." (Zitat der entsprechenden Internetseite)

Seit einigen Jahren verfügt die Schule über eine Lizenz von Antolin.

Die Bücherlisten von Antolin für die einzelnen Jahrgänge waren und sind die Grundlage für die weitere Aktualisierung des Buchbestandes der Schulbücherei. Die Arbeit mit Antolin erfolgt im Klassenverband, insbesondere im 3. und 4. Schuljahrgang.

Einrichtung eines Fahrradparcours

Seit etwa zwei Jahren führt die Grundschule Nord den praktischen Teil der Radfahrerprüfung nicht mehr im öffentlichen Verkehr durch. Der Kontaktbeamte der Polizeidienstelle Rinteln sah die Sicherheit der Kinder bei der Durchführung nicht mehr gewährleistet. Der Gründe liegen in dem zunehmenden Straßenverkehr, der zunehmenden Missachtung von Verkehrsvorschriften durch motorisierte Verkehrsteilnehmer sowie durch die stark rückläufigen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler bezogen auf den Umgang und die Beherrschung des Fahrrades. Seit dieser Zeit führen wir zwar den theoretischen Teil der Radfahrerprüfung noch durch, der praktische Teil reduziert sich jedoch auf Übungen im Schonraum auf dem Schulgelände.

Die äußeren Rahmenbedingungen lassen aber eine intensive und bedarfsgerechte Übung nicht zu, so dass zu befürchten ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler beim Übergang an die weiterführenden Schulen nicht verkehrssicher im Straßenraum verhalten können. Hinsichtlich der Schulwegsicherung wird viel getan, die Erweiterung der Verhaltenskompetenz im Straßenverkehr hingegen müsste nach Auffassung des Kollegiums ebenfalls wesentlich erweitert werden. Das setzt aber gute, realitätsnahe Übungsmöglichkeiten und Übungsbedingungen voraus, die wir gern durch das Projekt „Einrichtung eines Fahrradparcours‘ auf dem Schulhof“ schaffen würden. Bereits im Jahr 2011 hat die Gesamtkonferenz der Schule einen diesbezüglichen Beschluss gefasst und mich beauftragt, einen Antrag an den Schulträger zu stellen, um mit der Aspahaltierung unbefestigter Restflächen des Schulhofes die baulichen Voraussetzungen zu schaffen. Das soll nun in den Osterferien 2014 erfolgen, so dass die Planung des Projektes beginnen kann.

Werken/ Textil/ Kunst

Gestaltendes Werken, Textiles Gestalten und Kunst

Ein großzügiger, gut ausgestatteter Werkraum im Kellerbereich ermöglicht das Arbeiten mit sehr unterschiedlichen Werkstoffen. Ein Ton-Brennofen steht zur Verfügung.

Adresse

Breite Straße 13

31737 Rinteln

Tel.: 05751/ 96940
Fax: 05751/ 969415
E-Mail: gs-nord@rinteln.de

Zeiten

1. Stunde:  07.55 - 08.40 Uhr
2. Stunde:  08.45 - 09.30 Uhr
    Pause:  09.30 - 09.40 Uhr
1. Hofpause:  09.40 - 09.55 Uhr
3. Stunde:  10.00 - 10.45 Uhr
4. Stunde:  10.50 - 11.35 Uhr
2. Hofpause:  11.35 - 11.50 Uhr
5. Stunde  11.50 - 12.45 Uhr