schule3.jpg
Schülerbücherei

In einer Aktion mit Unterstützung von Frau Röwer-Schmitz (Pläne), der Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen Rinteln (Bereich Holztechnik - Entwurf und Bau der Regale), des Fördervereins (Kostenübernahme), der Lehrerinnen Frau Uhde und Frau Frerichs (Bücherbeschaffung / Inventarisierung) und zahlreicher Eltern (Einbinden und Ausleihe) konnte dieses Projekt umgesetzt werden. Am 27.11.2007 erfolgte die erste Ausleihe, die von einem Elternteam auch zukünftig organisiert wird.

Öffnungszeiten

Mittwoch: 1. große Pause
Freitag: 2. große Pause

Zur Zeit betreuen die Schülerbücherei Frau Bronner und Frau Stares.
Unser besonderer Dank gilt diesem Bücherei-Team aus der Elternschaft.

Kooperationspartner

Zurzeit bestehen Kooperationen mit:

der Vereinigten Turnerschaft Rinteln (VTR):
Seit einigen Jahren besteht gemeinsam mit der Grundschule Süd in Rinteln eine Kooperation mit der VTR im Bereich Breitensport / Leistungsturnen.

den Berufsbildenden Schulen Rinteln (BBS):
Die BBS, Fachschule Sozialpädagogik, bildet angehende Erzieherinnen und Erzieher aus, die alljährlich einmal wöchentlich ein zweistündiges Spielangebot für die Schülerinnen und Schüler anbieten.

der Sportfahrer-Gemeinschaft (SFG) im ADAC / der Polizei Rinteln:
Der Automobilclub führt auf dem Gelände der Schule alljährlich das Fahrrad-Geschicklichkeitsturnier für die 3. und 4. Klassen durch. Der zuständige Kontaktbeamte der Polizei Rinteln unterstützt die Schule bei der Vorbereitung und Durchführung der Radfahrprüfung der 4. Klassen.

dem Bundesgrenzschutz Hannover (BGS):
Nach den Herbstferien 2004 lief an der Schule ein neues Projekt für die Schülerinnen und Schüler mit Vertretern des BGS zum Thema Sicherheit an Bahngleisen an. Angesichts der Unfälle mit Kindern an Bahngleisen hat uns der BGS dieses Projekt vorgeschlagen, da das Einzugsgebiet unserer Schule durch die Bahnlinie Hameln - Löhne geteilt wird. Der Bahnhof, zwei Bahnübergänge und lange Gleisbereiche befinden sich im Einzugsgebiet und können für die Kinder eine besondere Gefahr darstellen.

dem Lions Club:
Der Lions Club sponsert an dieser Schule das Programm "Klasse 2000", ein Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtprävention bei Grundschulkindern.

dem Kinderschutzbund Rinteln:
Der Kinderschutzbund nimmt Kinder dieser Schule in nachmittägliche Betreuungs-, Förder- und Spielgruppen auf.

der Bürgerstiftung Schaumburg:
Die Bürgerstiftung Schaumburg hat mit ihrer finanziellen Unterstützung die Einführung von Schulkleidung ermöglicht. Mit Beginn des Schuljahres 2010/11 wird sie bedürftige Kinder mit einem Essenszuschuss unterstützen.

der Stiftung Rinteln:
Die Stiftung Rinteln hat Anfang Dezember 2009 mitgeteilt, dass sie für alle Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse die Kosten für eine Lesekarte für ein Jahr übernimmt.

dem Naturschutzbund:
Unterschiedliche Projekte zeichnen die Zusammenarbeit aus: Den Bau und das Aufhängen von Nistkästen, das Aufstellen von Naturkundetafeln und den Bau und das Aufstellen von Igel-Unterschlupfen.

der Feuerwehr Rinteln: Brandschutzerziehung und Blasorchester
Die Feuerwehr Rinteln informierte und schulte die Schülerinnen und Schüler in einem zweistündigen Projekt. Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Feuerwehr" wird der Besuch der Rintelner Feuerwehr ein fester Bestandteil des Unterrichts sein.
Darüberhinaus stellt das Blasorchester der Feuerwehr den Kindern ihre Arbeit und die verschiedenen Musikinstrumente vor.

Schülerbuch

Projekt Schülerbuch

Seit dem Schuljahr 2009/2010 gibt es das Schülerbuch an unserer Schule.

Das Schülerbuch ist ein Ringbuch DIN A5 und dient verschiedenen Zwecken:

Hausaufgabenheft für das gesamte Schuljahr

Quelle wichtiger allgemeiner Informationen (Waffenerlass, Infektionsschutzhinweise, Kopflausbefall usw.)

Quelle schulspezifischer Informationen (Schülerbücherei, Aktivitäten der Schule, Schulwegeplan-Infos, Fahrradbenutzung, Förderverein, Hinweise zur Leseförderung usw.)

Möglichkeit der Nutzung für eigene Eintragungen (Tagebuch)

Information und Kommunikation von Elternhaus und Schule

Finanzierung/Preis:
Das Schülerbuch ist ansprechend und aufwendig gestaltet. Bei einer Abnahme von 250 Schülerbüchern, ausgehend von dem Wunsch, dass alle Kinder der Schule ein Buch benutzen, beträgt der Herstellungspreis pro Buch 5,76 €. Dank der finanziellen Unterstützung der Volksbank in Schaumburg, die mit ihrem finanziellen Engagement das Projekt erst ermöglicht hat, sowie der Unterstützung des Fördervereins dieser Schule und der Tatsache, dass die Erlöse des Schulfestes ebenfalls zur Finanzierung mit herangezogen werden, ist es möglich, dass Schülerbuch zum Preis von 3,50 € anzubieten.

Unser Dank gilt

den Mitgliedern der Lehrer-Eltern-Arbeitsgruppe: Frau Blaumann, Frau Neumann,
Herrn Ahlswede, Frau Lüdtke-Dommel und Frau Werner.

Herrn Holger Kölling für die graphische Gestaltung des Einbandes.

dem Förderverein der Grundschule Nord für den Vertrieb und die Finanzierung des Projektes.

der Volksbank in Schaumburg für die finanzielle Unterstützung.

Verabschiedung der 4. Klassen

Verabschiedung der 4. Klassen

Die Schule arbeitet eng mit den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden zusammen. Sowohl zur Einschulung als auch zur Verabschiedung findet ein ökumenischer Gottesdienst statt. Der Abschlussgottesdienst wird gemeinsam geplant, vorbereitet und durchgeführt. Der Gottesdienst findet in der Regel am vorletzten Schultag vor dem Beginn der Sommerferien im Johannis Kirchzentrum statt.
Ein weiteres Ritual hat sich für den letzten Schultag etabliert. Am Ende der 3. Stunde bilden die Kinder der Schule im Treppenhaus ein Spalier, durch welches die Kinder der 4. Klassen schreiten. Ihnen werden zum Abschied von den Kindern der 3. Klassen Blumen überreicht, wobei die Lieder "Viel Glück und viel Segen" und "Das wünsch' ich sehr" gesungen werden. Ein bewegender Abschied, der allen in besonderer Erinnerung bleibt, wie ehemalige Schülerinnen und Schüler berichten.

Leseaktivitäten

Aktivitäten zur Steigerung des Leseinteresses und der Lesefähigkeit

Liebe Eltern,
eine gut entwickelte Lesekompetenz ist wesentlich für den schulischen Erfolg, die Bewältigung des Alltags und für spätere berufliche Anforderungen. Deshalb ist die frühzeitige Förderung des Lesens ein wichtiges Anliegen unserer Schule. Den Kolleginnen und Kollegen geht es insbesondere darum, die Lesemotivation und die Lesefreude aller Kinder durch das Lesen im Unterricht und durch außerschulische Aktivitäten zu stärken. Neben motivierenden Lesetexten im Unterricht sollen folgende Aktivitäten zur Steigerung des Leseinteresses beitragen:


Besuch der Schülerbücherei

Besuch der Stadtbücherei

Gemeinsames Lesen mit Lesemüttern und Lesevätern

Vorleseaktionen mit Lesepaten in den 1. und 2. Klassen

Regelmäßiges Arbeiten mit "Antolin"

Jährlicher Lesewettbewerb, zukünftig nur noch in den Klassen 2 und 3


Bitte lassen Sie Ihr Kind auch im häuslichen Bereich immer wieder aus einem Buch seiner Wahl vorlesen. Achten Sie darauf, dass es deutlich spricht und gut betont. Sollten Ihr Kind einen Leseausweis besitzen, so tragen Sie hier bitte die Vorlesezeiten ein.

Schulausstellungen

Schülerarbeiten werden sowohl in den Klassenräumen, in den Fluren und im Treppenhaus ausgestellt. So sollen die Arbeiten eine besondere Anerkennung und Wertschatzung finden und auch anderen Klassen Anregungen bieten.

"Meike der Sammeldrache"

Sammelprojekt - "Meike der Sammeldrache"

Seit vielen Jahren beteiligt sich die Grundschule Nord sich an dem Sammelprojekt "Meike - der Sammeldrache", einer Aktion von INTERSEROH und der Stiftung Lesen.

Die Ziele des Projekts:

INTERSEROH organisiert und koordiniert das Recycling von alten Handys sowie Kartuschen und Patronen, welche die Druckfarbe - Tinte oder Toner - von Laserdruckern, Tintenstrahldruckern, Faxgeräten und Kopierern enthalten. Diese Leermodule und alte Handys können Sie in der grünen Sammelbox am Lehrereingang möglichst in der Originalschutzfolie oder in einem Plastikbeutel, als Schutz vor Verschmutzung, entsorgen.

Der Nutzen für die Schule:

Wir führen diese Teile dem Recyclingprozess zu.
Jedes einzelne Leermodul wird bewertet, man erhält grüne Umwelt-Punkte (GUPs), die der Schule gutgeschrieben werden.
Die Punkte können gegen Sachprämien eingetauscht werden: u.a. Computer, Computerzubehör, Software, Bücher.

Um auch zu hochwertigeren Prämien zu kommen, muss erheblich gesammelt werden. Insofern hoffen wir auf Ihre Hilfe. Wir danken allen, die bisher das Sammelprojekt so verlässlich unterstützt haben. Auf diese Weise konnten vielfältige Sachprämien eingetauscht werden: Monitore und Kinderbücher. Weitere Informationen finden Sie unter www.sammeldrache.de.

English Day

English Day

Der English Day wurde 2006 an dieser Schule zum ersten Mal durchgeführt. Seitdem soll er alle zwei Jahre stattfinden. Am English Day findet kein regulärer Unterricht statt.

Wie es an britischen Schulen die Regel ist, beginnt auch bei uns der English Day mit einer "assembly". Hier werden alle offiziell begrüßt und der English Day kann gemeinsam begonnen werden. Es werden erste englische Lieder gesungen. Anschließend erfahren die Schülerinnen und Schüler in einem Fotovortrag von den Besonderheiten des britischen Schulalltags, am Beispiel der Partnerschule Heron Hill Primary School in Kendal.
Im Anschluss an die assembly gehen die Klassen jahrgangsintern verschiedenen Angeboten nach. Ein Höhepunkt des Tages ist die zweisprachige Aufführung des Kiepenkaspers. Alle haben an diesem Tag viel Spaß. Sogar die "Kleinen" aus den ersten und zweiten Klassen können am Ende des Tages bereits stolz einige englische Wörter oder sogar schon ein kurzes englisches Lied singen.
Die Motivation der Kinder im Umgang mit der englischen Sprache und der Kultur wird deutlich gestärkt. So kann eine wichtige Voraussetzung für das (erfolgreiche) schulische Fremdsprachenlernen geschaffen werden.

Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb

Ein fester Bestandteil des Schullebens ist der alljährlich vor den Osterferien stattfindende Vorlesewettbewerb, an dem die Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klassen teilnehmen. In einem Vorentscheid werden jeweils zwei Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Klasse ermittelt. Diese stellen sich dann am Tag des Vorlesewettbewerbs einer Jury.
Jahrgangsweise werden nun jeweils die Leseköniginnen und Lesekönige des 2. und 3. Schuljahrgangs ermittelt. Dazu liest jedes Kind vor Publikum einen selbst gewählten und einen unbekannten Text vor. Am Ende des Vormittags erfolgt dann die Siegerehrung in der Mensa im Rahmen einer Schulversammlung. Die jeweiligen Gewinner und die erreichten Platzierungen werden bekannt gegeben. Die ersten drei Platzierungen eines Jahrganges erhalten einen Gutschein, die nichtplatzierten Schüler ein kleines Buch und alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde.

Klimaschutz

Unsere Schulte trägt aktiv zum Klimaschutz bei:
- Wir trennen den Müll und halten unseren Schulhof sauber.
- Wasser, Strom und Heizung verwenden wir sparsam.
- Mit Materialien gehen wir sparsam um.
- Wenn möglich gehen wir zu Fuß oder fahren mit dem Rad zur Schule.

Angebote der BBS Rinteln

Wir sind angehende Erzieher im zweiten Ausbildungsjahr an den Berufsbildenden Schulen in Rinteln. Wir alle haben zuvor die Ausbildung zum Sozialassistenten abgeschlossen. Die Kooperation zwischen der BBS Rinteln und der Grundschule Rinteln Nord besteht bereits seit 1978 und hat viele Vorteile für uns und die Kinder der Grundschule.
Jeden Dienstag dürfen wir von 13.30 Uhr – 15.00 Uhr den Unterricht an der Grundschule unterstützen. Zunächst betreuen wir die Kinder in der Hausaufgabenphase. Danach verteilen wir uns in Kleingruppen. Jede Klassenstufe wird von einem festen Team von drei angehenden Erziehern betreut. Hierfür bereiten wir jede Woche zu verschiedenen Themen ein neues kreatives, musisches oder sportliches Angebot vor, besprechen es gemeinsam mit unserer Lehrkraft und führen es dann in der Grundschule mit den Kindern durch. Hierdurch haben wir die Möglichkeit eine Menge Praxiserfahrungen zu sammeln und die Kinder bekommen ein abwechslungsreiches Programm mit viel Spaß und guter Laune.

Schulfahrten

Schulfahrten

Klassenfahrten, Lehrwanderungen, Unterrichtsgänge, Schullandheimaufenthalte, Wandertage, Wanderfahrten oder Jugendwaldeinsätze können abseits des alltäglichen Unterrichts wirkungsvoll dazu beitragen, dass die Schulen ihren Bildungsauftrag erfüllen. Hierbei kommt außerschulischen Lernorten eine besondere Bedeutung zu, wenn es darum geht, die Gesamtpersönlichkeit der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Insofern sind Schulfahrten ein wichtiger Bestandteil des Schullebens.

An der Grundschule Nord werden mehrtägige Schulfahrten (Schullandheimaufenthalte) mit 2 bis 3 Übernachtungen in der Regel im 3. und 4. Schuljahr durchgeführt.
Im 1. und 2. Schuljahrgang werden diese durch Unterrichtsgänge (Bücherei, Feuerwehr, Moschee usw.), Wandertage (Wald, Weser usw.) und Halb- sowie Tagesfahrten (Zoo, Theater usw.) vorbereitet. Die Ziele liegen überwiegend in der näheren Umgebung: Steinhuder Meer, Detmold, Bielefeld usw.

Betreuung

Betreuung

Die unterrichtsergänzenden Angebote für den 1. und 2. Schuljahrgang im Rahmen der Verlässlichkeit, auch als Betreuung bekannt, werden von vielen Kindern angenommen.

Assembly

Schulversammlungen (assemblies)

Eine Idee, die der Schulpartnerschaft erwachsen ist, sind Schulveranstaltungen, die wir auch wie in der Partnerschule "assemblies" nennen. Sie finden bei Bedarf statt. Zu diesem Zweck versammeln sich alle Klassen in der Mensa. Begonnen wird mit dem Schullied, es folgen Klassenbeiträge (Lieder, Tänze, Gedichte, Stücke usw.) und oft werden auch besondere Leistungen von Schülerinnen und Schülern angemessen gewürdigt. Aber auch Schwachstellen werden mit dem Ziel besprochen, um sie möglichst bis zur nächsten Zusammenkunft abzubauen.

Adresse

Breite Straße 13

31737 Rinteln

Tel.: 05751/ 96940
Fax: 05751/ 969415
E-Mail: gs-nord@rinteln.de

Zeiten

1. Stunde:  07.55 - 08.40 Uhr
2. Stunde:  08.45 - 09.30 Uhr
    Pause:  09.30 - 09.40 Uhr
1. Hofpause:  09.40 - 09.55 Uhr
3. Stunde:  10.00 - 10.45 Uhr
4. Stunde:  10.50 - 11.35 Uhr
2. Hofpause:  11.35 - 11.50 Uhr
5. Stunde  11.50 - 12.45 Uhr